{Tag} Readers Problem

07 Juni 2015

Die liebe Anni-chan hat mich für den Readers Problem Tag getaggt:) Vielen Dank an dich! Jetzt habe ich ihn auch endlich fertig gestellt^^ Beim Beantworten der Fragen ist mir aufgefallen, dass ich relativ wenig Probleme beim Lesen habe:D

1.) Du hast 20.000 Bücher auf deinem SUB. Wie um alles in der Welt entscheidest du dich, was du als nächstes liest?
Wow 20.000 Bücher sind wirklich eine Menge:o So viele würde ich wahrscheinlich noch nicht mal in meinem ganzen Leben schaffen zu lesen^^ Das mit der Auswahl wäre wirklich verdammt schwer! Bei mir gäbe es wahrscheinlich sehr viiiiele angefangene Bücher und durch die große Auswahl nicht fertig gelesene Bücher.

 2.) Du bist halb durch ein Buch durch und es kann dich einfach nicht begeistern. Brichst du ab, oder bist du entschlossen, das Buch zu beenden?
Wenn es mich wirklich nicht begeistern kann, dann werde ich mich auch nicht weiterquälen. Es gibt schon ein paar Bücher, die ich abgebrochen habe. Mittlerweile überlege ich einigen von ihnen nochmal eine Chance zu geben. So richtig wohl fühle ich mich nämlich nicht dabei:D

 3.) Das Ende des Jahres naht, und du bist soooo dicht dran, die Anzahl der Bücher, die du dir für das Jahr vorgenommen hast, zu schaffen, und doch so weit entfernt ... Versuchst du aufzuholen und wenn ja, wie?
Nein, so wichtig ist mir das nicht. Ich setzte mir sowieso ein niedriges Ziel, dass ich in der letzten Hälfte noch erreiche. Sonst würde es mich zu sehr stressen und lesen soll ja Spaß bringen^^ 

4.) Die Titelbilder einer Reihe, die du liebst, PASSEN. EINFACH. NICHT. ZUSAMMEN! Wie gehst du damit um?
Ich bin erstmal komplett verwirrt und dann extrem sauer und traurig! Am besten wäre noch, wenn das Format geändert wird. Dann ist aber ganz aus bei mir... Throne of Glass fällt mir dazu gerade spontan ein, wo ich mich schon drüber aufgeregt habe.
                                               

5.) Jeder - aber auch absolut JEDER! - liiiiieeeebt ein Buch, das du wirklich, wirklich nicht magst. Bei wem heulst du dich aus, wer versteht deine Gefühle?
                                                      

6.) Du liest ein Buch und plötzlich schießen dir die Tränen in die Augen - in der Öffentlichkeit. Wie gehst du damit um?
Da ich sehr ungern in der Öffentlichkeit lese, habe ich eher weniger das Problem. Für mich ergibt es sich einfach nicht in der Öffentlichkeit zu lesen, da ich entweder Auto oder Fahrrad fahre und sonst nirgendwo lange Wartezeiten hätte^^ Außerdem mag ich es lieber, wenn es ruhiger ist.

7.) Die Fortsetzung eines Buches, das du geliebt hast, ist gerade erschienen - aber du hast eine ganze Menge der Handlung des Vorgängers schlicht vergessen. Was jetzt? Liest du den letzten Band einfach nochmal? Suchst du eine Zusammenfassung der Handlung im Internet? Sparst dir die Fortsetzung?! Heulst frustriert???!!!
Wenn ich ein Buch wirklich geliebt habe, dann vergesse ich die Handlung nicht. Außer natürlich es sind 2 Jahre vergangen oder so^^ Dann lese ich mir meistens eher nur noch Zusammenfassungen durch. 

8.) Du willst deine Bücher nicht verleihen. Niemandem. NIEMANDEM. Wie lehnst du höflich ab, wenn jemand dich darum bittet?
Da dürfte ich auch kein Problem haben, weil ich niemanden in meiner Umgebung habe, der meine Bücher lesen würde^^ Wenn mich doch jemand fragt und ich demjenigen ganz gut vertraue, dass er mir mein Buch nicht kaputt macht, dann wäre das für mich kein Problem:)

9.) Leseflaute! Du hast im letzten Monat 5 Bücher angefangen und direkt wieder aufgegeben. Wie überwindest du diesen furchtbaren Zustand?
Ich sitze es einfach aus und probiere es irgendwann erneut, aber dann mit einem Buch, dass ich schon die ganze Zeit unbedingt lesen wollte.


10.) Es gibt diesen Monat, soo, soooo viele Neuerscheinungen, die du unbedingt lesen willst - wie viele davon kaufst du tatsächlich?
Ich kaufe mir nur die allerwichtigsten Bücher und auf den Rest warte ich in der Bücherei. Da ich in vielen verschiedenen Büchereien angemeldet bin, dürfte es gar nicht so lange dauern bis ich sie bekomme. Man muss nur schnell sein und gucken, dass niemand anderes sie vor deiner Nase wegschnappt^^ Das ist manchmal nervig... 

11.) Tja, nun hast du sie gekauft, und du konntest es ja kaum erwarten, sie zu lesen - wie lange sitzen sie jetzt auf deinem Regal rum, bis du sie wirklich liest?
Bei mir warten die Bücher bis ich mich wirklich in sie vertiefen kann. Das sind meistens die Schulferien und somit warte ich allerhöchstens 1-2 Monate. Manchmal halte ich es auch einfach nicht aus und muss sie an einem Wochenende durchlesen. Wenn es um das Warten geht, um mir die Lesezeit so schön wie möglich zu machen, habe ich einen erstaunlich guten Geduldsfaden^^

 


Kommentare:

  1. Hey :)
    Echt cool, dass du mitgemacht hast.
    Ich bemerke gerade, dass alle (ich miteingeschlossen) bei der ersten Frage erstmal total verwirrt sind. Wer hat sich diese 20.000 Bücher ausgedacht :)

    Mit den abgebrochenen Büchern geht es mir genauso ;) Ich fühl mich dann total schlecht und einem Buch habe ich sogar eine zweite Chance gegeben, nachdem es bei mir ganze 0,5 Schmetterlinge bekommen hat. Habe mich durch Band 1-3 gequält (wusste nichts von einem Band 4) und beim zweiten Anlauf waren sie gar nicht mehr soooo schlimm ^^"

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anni-chan:)
      Ja, ich war auch erst verblüfft bei dieser großen Zahl. Als ich dann genauer drüber nachgedacht habe, ist mir aufgefallen, dass man bestimmt noch nicht mal die Hälfte davon schaffen würde außer man wohnt auf einer einsamen Insel und hat nichts anderes zu tun^^

      Das geht mir bei abgebrochenen Büchern einfach immer so und besonders schlimm ist es, wenn sie anderen Lesern sooo gut gefallen haben:D Ich hoffe die Bücher, die ich nochmal versuchen will, sind beim zweiten Anlauf auch nicht mehr so schlimm^^

      Liebste Grüße an dich♥

      Löschen

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS