{Cover Monday} The Museum of intangible Things

20 Juli 2015

Ich habe mich entschieden bei dieser Aktion mitzumachen, da ich die Idee von The emotional Life of Books sehr gut finde! Ich denke jeder von uns hat schon mal ein Buch nur wegen des Covers gekauft und dann einen extra guten Platz im Bücherregal gesucht. Es gibt immer wieder neue Schönheiten unter den Buchcovern und meine Liebsten werde ich euch wöchentlich vorstellen.

The museum of intangible Things von Wendy Wunder



Inhalt
Hannah and Zoe haven’t had much in their lives, but they’ve always had each other. So when Zoe tells Hannah she needs to get out of their down-and-out New Jersey town, they pile into Hannah’s beat-up old Le Mans and head west, putting everything—their deadbeat parents, their disappointing love lives, their inevitable enrollment at community college—behind them. As they chase storms and make new friends, Zoe tells Hannah she wants more for her. She wants her to live bigger, dream grander, aim higher. And so Zoe begins teaching Hannah all about life’s intangible things, concepts sadly missing from her existence—things like audacity, insouciance, karma, and even happiness. (Quelle: Goodreads)

Meine Meinung
An diesem Cover mag ich besonders den Hintergrund mit den Bergen und Wiesen, die in ein schönes helles lila getaucht sind. Diesmal gefällt mir die Schrift in dem Banner sehr gut, obwohl sie einen großen Teil einnimmt. Obwohl ich Menschen auf Covern nicht sehr gerne mag, finde ich die Blumenkränze und Pappherzen auf den Augen der Mädchen sehr verspielt. 

Wie findet ihr das Cover?

Kommentare:

  1. Das Cover ist wirklich richtig süß. Dein Blog übrigens auch, ich folge dir gleich mal. ;-)

    Ganz liebe Grüße
    Lisa
    traeumenvonbuechern.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lisa:)
      Dankeschön, darüber freue ich mich wirklich sehr*-* Dann begrüße ich dich mal auf meinem Bücherolymp.

      Liebste Grüße an dich:)

      Löschen
  2. Hey :)
    Ich mag den Hintergrund auch,und hätte es schöner gefunden wenn die beiden Mädchen noch mehr im Hintergrund wären.

    Liebe Grüße
    nasemeis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nasemeis:)
      Die Mädchen waren das Einzige, was auch mich etwas gestört hat. Wenn Sie weiter in den Hintergrund gerückt wären, sähe es wahrscheinlich noch besser aus.

      Liebste Grüße zurück<3

      Löschen

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS