{Rezension} Eis wie Feuer

03 Februar 2017

cbt


Meine Bewertung: 4 Eulen
Preis:  14,99 €
Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 544 Seiten
Verlag: cbt

Reihe: Ice Like Fire
1. Schnee wie Asche
2. Eis wie Feuer
3.
 Drei Monate sind seit der großen Schlacht zwischen dem Königreich Winter und Frühling vergangen, bei der König Angra in die Flucht geschlagen wurde. Thronerbin von Winter, Meira, will vor allem eines: Frieden und Sicherheit für ihr Volk. Doch als die verloren geglaubte Quelle der Magie in den Minen der Winterianer gefunden wird, stellt dies das gesamte Machtgefüge in Frage: Prinz Theron brennt darauf, die Magie als Waffe gegen die Feinde von Winter einzusetzen. Meira jedoch fürchtet die Kräfte, die sie damit entfesseln könnte... (Quelle: cbt)

Fünf Feinde.
Nach nun fast zwei Jahren doch endlich den zweiten Band in den Händen halten zu dürfen, erscheint mir wie ein Wunder! Auch wenn mir der erste Band richtig gut gefallen hatte, konnte ich mich nicht an alles erinnern, weshalb ich erstmal Mühe hatte in die Geschichte einzutauchen. Leider konnte mich das Buch erst so richtig ab der Mitte packen, aber das heißt, wenn man mal die zähen Passagen überstanden hat, klebt man nur so an den Seiten^^ Es lohnt sich also durchzuhalten, denn das Ende hält Überraschungen bereit, die einen mit einem echt fiesen Cliffhanger zurücklassen. 

Ich bin immer noch ein Fan von Primoria und habe mich deshalb besonders auf die Reise von Meira und Theron gefreut. In den Königreichen trifft man zwar nicht immer auf die nettesten Menschen wie zum Bespiel die Könige selbst, aber die recht kurzen Einblicke in die Natur und Kultur der einzelnen Länder ist interessant. 

Meira hat mich dieses Mal etwas gespalten. Zum einen ist sie mir immer noch sehr sympathisch durch ihre Hingabe zu ihrem Volk und Königreich, aber es scheint als hätte sie etwas von ihrer kämpferischen und rebellischen Seite eingebüßt. Ihre Unsicherheiten haben sie viel zu sehr im Griff, was bei ihrem Alter in Verbindung mit der hohen Verantwortung verständlich ist, aber dadurch trifft sie falsche Entscheidungen. Was mich aber besonders gestört hat, ist ihre Naivität in Bezug auf einige Dinge… 

Während Theron in Band 1 mein Lieblingscharakter war, wurde er mir in diesem Band gleich zu Anfang unsympathisch. Was ich im ersten Band an ihm am meisten mochte, hat mich dieses Mal völlig in den Wahnsinn getrieben… 

Dafür hat Mather meine Sympathiepunkte gewonnen, die bei Theron völlig verloren gegangen sind. Durch die Erzählperspektiven aus seiner Sicht konnte man noch mehr verstehen, wie schwer die Veränderungen ihn getroffen haben. Schuld, Erleichterung, Furcht, von allem ist etwas dabei. Mir tat es besonders leid, dass seine Freundschaft zu Meira solche Risse bekommen hat.



Alles in allem ein durchwachsener zweiter Band, der sowohl durch sein prachtvolles und ideenreiches Setting als auch dem flüssigen und detailreichen Schreibstil besticht. Die ständigen Abwechslungen zwischen langgezogenen Passagen und kurzer Spannung sind ein Symptom für einen typischen Mittelband, der am Ende aber nochmal alles rausholt. Jetzt fängt das ungeduldige Warten auf Band 3 an!


Sara Raasch wusste schon mit fünf Jahren, dass sie für die Bücherwelt bestimmt ist. Während ihre Freunde Limonade verkauften, brachte sie handgezeichnete Bilderbücher an den Mann. Ihre Begeisterung für das geschriebene Wort verleitet sie immer noch zu tollkühnen Aktionen. Schnee wie Asche, ihr Debütroman, schaffte es sofort auf die New York Times-Bestsellerliste. (Quelle: cbt)

 Vielen Dank an den cbt Verlag für dieses Rezensionsexemplar❤️

Kommentare:

  1. Liebe Kati,

    danke für die tolle und interessante Rezi. Ich freue mich auch schon auf den zweiten Teil, obwohl ich vom ersten nach der langen Wartezeit nicht mehr viel weiß. ;) Mir wird es bestimmt anfangs so wie dir gehen. Daher ist es schon mal gut zu wissen, dass sich das Durchhalten lohnt :) Mal schaun, wann es mit dem Lesen klappt.

    Liebe Grüße von Conny und dir ein nettes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Conny,
      auch Dankeschön:) Nach so einer langen Zeit ist das auch nicht ungewöhnlich, das geht bestimmt vielen so^^ Ich wünsche dir auf jeden Fall schon mal viel Spaß beim Lesen!

      Liebste Grüße und noch ein schönes Restwochenende:)

      Löschen

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS